dmexco 2017: Shopware kommt mit Version 5.3 und Customer Centricity

Die shopware AG wird in diesem Jahr mit ihrem bisher größten Stand auf der dmexco in Köln ausstellen. Mit im Gepäck hat der Shopsystemhersteller zum ersten Mal die brandneue Version Shopware 5.3 und 14 Co-Aussteller. Von Beginn an ist die shopware AG als Aussteller auf Deutschlands wichtigster Messe für das digitale Marketing vertreten. Die dmexco verzeichnete im vergangenen Jahr eine Rekordbesucherzahl in Höhe von 50.000.

Die shopware AG wird in diesem Jahr mit ihrem bisher größten Stand auf der dmexco in Köln ausstellen. Mit im Gepäck hat der Shopsystemhersteller zum ersten Mal die brandneue Version Shopware 5.3 und 14 Co-Aussteller.

Die shopware AG wird in diesem Jahr mit ihrem bisher größten Stand auf der dmexco in Köln ausstellen.

Auf dem Shopware Community Day wurde die neue Version 5.3 erstmalig vorgestellt. Seit diesem Tag stand eine Vorab-Version, der „Release Candidate“, zum Download zur Verfügung. Pünktlich zur dmexco wird Shopware die finale Version an seinen Countern präsentieren. Das Release, das ganz im Zeichen der Customer Centricity steht, bringt einige neue Top-Features mit sich. Das bekannte Einkaufswelten-Tool etwa wurde so erweitert, dass sich jetzt auch fertige Welten in andere Shops exportieren lassen. Die neuen Customer Streams bieten Shopbetreibern überdies die Möglichkeit, ihre Kunden nach bestimmten Eigenschaften zu filtern und so mit individuellem Content und Angeboten zu beliefern. Das dritte Highlight sind die überarbeiteten Filter. Neben den bekannten Funktionen lassen sich jetzt auch individuelle Sortierungen definieren und eigene, aus mehreren Attributen zusammengesetzte Filter erstellen.

Standparty nach dem ersten Messetag

Während der zweitägigen Veranstaltung werden wieder zahlreiche Speaker über die Neuheiten der digitalen Welt berichten. Auch Shopware hat hier einen Beitrag mit den bereits aus den Vorjahren bekannten Rednern Stefan Zessel und Philipp Scharlau.

Zu den Co-Ausstellern zählen in diesem Jahr die Agenturen best it, Portaltech Reply, communicode, NEXUS Netsoft, RHIEM Intermedia, Neofonie, KOMMERZ, IANEO und hmmh. Ergänzt werden diese durch die Technologie-Partner Apptus, SendCloud, Pickware, Profihost und Tradebyte.

Am Ende des ersten Messetages lädt Shopware auch in diesem Jahr wieder zur Standparty, mit „Beats, Bier und Currywurst. Beginn ist um 18.30 Uhr.
Für jeden, der sich die neuen Features der Version 5.3 zeigen lassen möchte, gibt es unter shopware.com/dmexco/ die Chance, sich einen Termin am Stand zu sichern. Außerdem sind dort nochmals alle relevanten Informationen aufgelistet. Shopware ist in Halle 7, Stand C048 zu finden.

shoptimax und Pixelboxx gemeinsam mit OXID eSales auf der dmexco 2017

Perfekt verschmolzene Digital-Experten-DNA!

Die Digital Asset Management-Experten der Pixelboxx GmbH und die Experten des Nürnberger E-Commerce-Lösungsanbieters shoptimax GmbH präsentieren sich am 13. & 14. September als Mitaussteller am Stand (C 058 – Halle 7) der OXID eSales AG auf der dmexco 2017. Im Mittelpunkt der Präsentation steht das Produkt smxIRIS, ein neuartiges Realtime Image Publishing System zur Onlineshop- und Webauftritt-Optimierung.

In Zeiten immer höherer Ansprüche an die schnellstmögliche Abrufbarkeit von Onlineshops und Webauftritten, sind Online-Dienstleister stetig darum bemüht, für ihre Kunden effektive und profitable Optimierungsmöglichkeiten zu entwickeln. Am besten gelingt dies durch gezielten Know-how- und Wissenstransfer, wie es bei shoptimax und Pixelboxx seit Mai dieses Jahres der Fall ist.

shoptimax und Pixelboxx vereinen ihre Experten-DNA

shoptimax und Pixelboxx präsentieren sich 2017 mit „vereinter Experten-DNA“ am Stand C 058 – Halle 7 der OXID eSales AG. Seit Beginn der Partnerschaft im Mai arbeiten die beiden Unternehmen gemeinsam daran, die Pflege, Ausgabe und den Abruf von Bildern für Anbieter und Konsumenten im Web effizienter, kostengünstiger und komfortabler zu gestalten. Mit im Gepäck haben die Unternehmen ein innovatives Produkt, das die Kernkompetenzen des E-Commerce Spezialisten shoptimax und des Digital Asset Management-Experten Pixelboxx auf neuartige Weise miteinander vereint: smxIRIS.

smxIRIS – Visual Content schnell, sicher und responsive veröffentlichen

Betreiber von Onlineshops und Webauftritten, die zahlreiche (Produkt-)Bilder im Einsatz haben, profitieren mit smxIRIS auf vielfältige Weise: das innovative Realtime Image Publishing System ermöglicht eine schnelle und variantenreiche Bearbeitung sowie den optimalen und schnellen Einsatz sämtlicher Bilder auf jedem Endgerät.

Auf Basis einmalig auf einem externen Server hinterlegter Masterbilder, wird automatisch die optimale Auflösung und Größe für jede Bildschirmgröße berechnet. Die Auslieferung an verschiedene Einsatzstellen in Shops oder anderen Internetseiten erfolgt schließlich „on-the-fly“. smxIRIS bietet außerdem die Möglichkeit zur regelbasierte Transformation mit einer Vielzahl von Bild-, Text- und Wasserzeichenoperationen in Echtzeitverarbeitung an (u.a. 360-Grad-Ansichten aus Bilderserien, interaktive Zoomfunktionen oder freigestellte Varianten des Ursprungsbilds). Sämtliche Arbeitsschritte werden vom System automatisch durchgeführt und per URL-Parametrierung an den Shop bzw. Webauftritt übergeben.

Treffen Sie shoptimax und Pixelboxx auf der dmexco 2017

Tickets für die dmexco sind ab dem 17. Juli 2017 bereits für 99 Euro hier verfügbar. Merken Sie sich also schon jetzt den 13. & 14. September 2017 vor und vereinbaren Sie im Vorfeld einen Termin mit uns!
Schreiben Sie uns einfach an info@shoptimax.de oder rufen Sie uns unter der Telefonnummer +49 (0) 911 255 66 10 an. Wir freuen uns schon jetzt darauf, Sie persönlich kennen zu lernen.

Im Vorfeld – kostenloses Webinar!

Sollten wir bereits jetzt Ihr Interesse an Realtime Image Publishing geweckt haben, können Sie sich in einem kostenlosen Webinar einen eigenen Eindruck von der Effizienz und Leistungsstärke des Produkts smxIRIS verschaffen. Anhand eines OXID-Demo-Shop-Systems erläutern Ihnen die Experten von shoptimax und Pixelboxx live die Vorteile und zeigen konkrete Anwendungsfälle. Es wird unter anderem darauf eingegangen, wie Quellbilder on-the-fly skaliert, freigestellt, gelabelt oder mit einem Wasserzeichen versehen werden können und sämtliche Änderungen in Echtzeit und ohne Performanceverluste an ihren Bestimmungsort ausgeliefert werden.

Das Webinar findet statt am:

18. Juli 2017 um 11.00 Uhr

Sie können sich hier für das kostenlose Webinar anmelden.

Ausführliche Informationen zu smxIRIS erhalten Sie außerdem auf der smxIRIS-Produkt-Webseite.

Realtime Image Publishing Systeme – kostenlose Webinare und Gast-Blogartikel bei OXID

Für Anbieter jeglicher Online-Angebote, insbesondere aber von Onlineshops, stellt die Bearbeitung und schnelle Bereitstellung zahlreicher Varianten von (Produkt-)Bildern nicht nur eine finanzielle Herausforderung dar. Oft wirkt sich die Abfrage von Bildern auf die Geschwindigkeit des Online-Shops und anderer Webseiten aus. Die User sind mit den Ladezeiten unzufrieden und brechen den Shop- oder Webseitenbesuch ab – dies gilt insbesondere für die immer wichtiger werdende Gruppe der mobilen Nutzer. Dank Realtime Image Publishing mit smxIRIS können nun Bild-Publikationsprozesse deutlich beschleunigt und vereinfacht werden.

Mit smxIRIS (smx Intermedia Realtime Image Server) hinterlegen Sie auf einem externen Server einmalig Quell- bzw. Masterbilder, deren Auslieferung auf Ihre Webseite nach von Ihnen vorher festgelegten Regeln in Echtzeit erfolgt. Es ist somit nicht mehr notwendig, Bilder vorher aufwändig zu bearbeiten und in verschiedenen Versionen mehrfach abzuspeichern. Auf Basis eines einzigen Ursprungsbildes wird mit smxIRIS automatisch die optimale Auflösung für jede Bildschirmgröße berechnet. Ihre visuelle Botschaft und die visuelle Qualität bleiben gleichwertig erhalten. Neben den Brot- und Butterfunktionen Konvertierung und Skalierung, bietet smxIRIS die direkte, regelbasierte Transformation mit einer Vielzahl von Bild-, Text- und Wasserzeichenoperationen an. Dank smxIRIS sparen Sie also Arbeitsaufwand, Geld und beschleunigen die Publikationsprozesse Ihrer Bilder. Letzteres erhöht zudem die Reaktionszeit Ihrer Seite – was unter anderem Google mit einem besseren Ranking Ihrer Seite belohnt.

OXID von Realtime Image Publishing begeistert

OXID ist vom Realtime Image Publishing und unserem neuen Produkt smxIRIS bereits begeistert – jetzt noch für das kostenlose Webinar am 14. Juni anmelden, mehr über die Vorteile des Realtime Image Publishing erfahren und mit smxIRIS den Umsatz Ihres Onlineshops steigern!

Gast-Blogartikel bei OXID

Ausführliche Informationen zum Thema Realtime Image Publishing gibt es außerdem in einem Gastartikel von shoptimax im OXID-Blog:

Gastbeitrag der shoptimax GmbH zum Thema Realtime Image Publishing Systeme

Gastbeitrag der shoptimax GmbH zum Thema Realtime Image Publishing Systeme

 

shoptimax steht Ihnen unter dem Mailadresse smxiris[a]shoptimax.de jederzeit gern für weitere Auskünfte zur Verfügung. Schreiben Sie uns!

„Hello Human“: Shopware Community Day 2017 stellt den Menschen in den Mittelpunkt einer digitalen Welt

Der Shopware Community Day am 09. Juni 2017 stand ganz im Zeichen eines neuen „Age Of The Customers“, in dem der Mensch ganzheitlich im Zentrum aller Betrachtungen stehen muss. 1.600 Händler, Partner, Entwickler und eCommerce-Enthusiasten aus ganz Europa trafen sich in Ahaus und informierten sich in 50 Fachvorträgen und bei 40 Ausstellern umfassend über die Zukunft des Onlinehandels. Sie alle waren Teil des Shopware Community Days, wie bereits das diesjährige Leitthema „Hello Human“ zum Ausdruck brachte.

Shopware-Vorstand und Gründer Stefan Hamann während seiner Keynote.

Shopware-Vorstand und Gründer Stefan Hamann während seiner Keynote.

„Kundenzentriertes Denken und Handeln muss der elementare Bestandteil jedes unternehmerischen Prozesses werden“, erklärte Shopware-Vorstand und Gründer Stefan Hamann während seiner Keynote. Dieser Gedanke zieht sich auch durch die in Kürze erscheinenden Shopware Version 5.3 und die Zukunftsprojekte des Softwareherstellers, die Hamann in einer eindrucksvollen Präsentation vorstellte.

Das Motto des Shopware Community Day 2017 - "Hello Human"

Das Motto des Shopware Community Day 2017 – „Hello Human“

Namhafte Speaker zu wegweisenden Themen

Um das Leitthema „Hello Human“ auf den Punkt zu bringen, hat Shopware ein hochkarätiges Speaker-Lineup mit Einblicken in ganz unterschiedliche Ziel- und Menschengruppen auf die Bühne gebracht. Mit dabei war zum Beispiel Fashion Bloggerin und Instagram Star Luana Silva. Die junge Unternehmerin bot tiefe Einblicke in das Kaufverhalten der Generation Y aus Kundensicht und erklärte, wie es Unternehmen gelingt, diese junge Zielgruppe besser zu verstehen.

Journalist und UX-Experte Frank Puscher gab einen Eindruck, welche Prozesse im Gehirn bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Passend dazu legte der buddhistische Mönch Gelong Thubten, der für namhafte Unternehmen Coachings durchführt, Beispiele für die Nützlichkeit von Meditation und Achtsamkeit im religionsfreien Kontext in internationalen Unternehmen dar. Auch Pickpocket Artist Christian Lindemann überzeugte das Publikum mit einem Vortrag über die Generierung von Aufmerksamkeit und Faszination sowie das Erlangen von Selbstvertrauen für berufliche Herausforderungen.

Ein noch individuelleres Einkaufserlebnis

„Es wird in Zukunft darum gehen, den Konsumenten bei allem technischen Fortschritt nicht aus den Augen zu verlieren und modernste Technologien als Schnittstelle zwischen menschlichen Bedürfnissen und Unternehmen zu nutzen“, erklärte Stefan Hamann schon zu Beginn seiner Keynote. Eine solche Schnittstelle sei die neue Shopware Version 5.3, die mit vielen neuen Features für ein noch individuelleres Shoppingerlebnis im Onlinehandel sorge. Dazu zählen die neuen Customer Streams, die es Händlern ermöglichen, Kundengruppen mithilfe von dynamischen Filtern zu erstellen und diese zielgenau mit Inhalten, Rabatten und vielem mehr zu versorgen.

Die neuen Customer Streams.

Die neuen Customer Streams.

Vorlagen für Einkaufswelten - Backend

Backend-Vorlagen für Einkaufswelten.

Shopware hat mit seinem neuen Release aber auch die Shopbetreiber selbst mit vielen Features bedacht, die die Arbeit mit dem Shopsystem schneller und effektiver machen. So lassen sich ab Shopware 5.3 zum Beispiel Vorlagen für Einkaufswelten erstellen. Dabei wird die Einkaufswelt mitsamt aller Inhalte und Einstellungen gesichert und kann anschließend sowohl im eigenen Shop genutzt, als auch exportiert und in jeden anderen Shopware Shop importiert werden. Zudem liefert Shopware bereits im Standard einige Vorlagen für verschiedene Einsatzbereiche mit aus, um Shopbetreibern den Einstieg in ein emotionales Onlineshopping zu erleichtern und Kunden ein zielgruppengerechtes Einkaufserlebnis zu bieten.

Viele kleine Verbesserungen, wie komplett individualisierbare Filter und Sortierungen oder das direkte Kaufen aus dem Listing komplettieren die neuste Shopware Version, deren Release Candidate noch während des Community Days für die Community freigeschaltet wurde.

Neben der neuen Shopware Version stand auch das Thema Enterprise weit oben auf der Agenda des SCD. Mit der „B2B Suite“ präsentierte Shopware ein Framework, das alle relevanten Funktionen für den Handel zwischen Unternehmen beinhaltet. Die Suite ergänzt als sogenannter Accelerator das Shopware Enterprise Universum um eine leistungsfähige Lösung für den B2B eCommerce.

Drei Trends für die Zukunft

Eines der beherrschenden Themen des Shopware Community Days waren die Zukunftsprojekte, die Stefan Hamann in seiner Keynote zu Beginn des Tages vorstellte. „Wir wollen gemeinsam mit Euch neue Wege gehen und visionäre Ansätze in Shopware umsetzen“, so der Shopware-Gründer. Um der Community einen ersten Eindruck davon zu geben, was sie in dieser Zukunft erwartet, brachte er drei aktuelle Projekte aus den Shopware Labs mit nach Ahaus.

In Sachen Produktdarstellung geht der Trend klar in Richtung 3D. So hat Shopware in den letzten Monaten an der Integration von dreidimensionalen Inhalten in das Shopsystem gearbeitet. Ergebnis ist ein Plugin, das 3D-Inhalte in den Shop integriert und für die Community kostenlos und quelloffen auf Github zur Verfügung steht. Die Entwicklung in diesem Bereich sei aber noch lange nicht beendet, versprach Stefan Hamann.

Auch bei der Administration und der Technik hat Shopware die Weichen für die Zukunft bereits gestellt, wie auf dem SCD deutlich wurde. Stefan Hamann stellte erste Pläne für ein neues Backend mit leistungsfähigen Hilfsmitteln in Form von künstlicher Intelligenz und einer noch individuelleren und intuitiveren Usability vor. So soll ein AI-basierter Assistent Shopbetreiber auf Probleme hinweisen und eigenständig Lösungen vorschlagen.

Außerdem soll sich am Core der Shopsoftware einiges ändern, um für zukünftige technische Herausforderungen noch besser gerüstet zu sein. Dazu wird auf absehbare Zeit der Fokus auf eine Full-Stack-Implementierung von Symfony in Shopware gelegt.

SCD17 Sticky Wicked

SCD17 Sticky Wicked

Der Shopware Community Day 2017 auf den Punkt gebracht:

Kennzahlen: 1.600 Händler, Agenturen und Entwickler, 40 Aussteller, 50 Fachvorträge

Leitthema: „Hello Human“ – Der Mensch im Mittelpunkt

Keynote-Themen: Vorstellung von Shopware 5.3: Einführung von Einkaufswelten-Vorlagen, Zielgruppengerechte Ansprache durch Customer Streams, B2B Suite

Zukunftsprojekte bei Shopware: 3D-Inhalte im Shop, neues Backend und überarbeiteter Core

Weitere Programmpunkte: Hochkarätiges Speaker-Lineup (Luana Silva, Frank Puscher, Gelong Thubten, Christian Lindemann, etc.), Aftershow-Party

(Quelle: Pressemitteilung der shopware AG vom 09.06.2017)

shoptimax und Pixelboxx schließen Partnerschaft – Vorstellung des neuen Produkts smxIRIS

Ab sofort arbeiten die Digital Asset Management-Experten der Pixelboxx GmbH und die Experten des Nürnberger E-Commerce-Lösungsanbieters shoptimax GmbH Hand in Hand. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Pflege, Ausgabe und den Abruf von Bildern für Anbieter und Konsumenten im Web effizienter und komfortabler zu gestalten. Dank des innovativen Web Image-Publishing-Produkts smxIRIS können unter anderem Bild-Publikationsprozesse beschleunigt und unterschiedliche Bildschirmgrößen von PCs, Smartphones oder Tablets on-the-fly bedient werden.

Das neue Web Image Publishing Produkt von shoptimax: smxIRIS

Das neue Web Image Publishing Produkt von shoptimax: smxIRIS

Für Anbieter jeglicher Online-Angebote, insbesondere aber von Onlineshops, stellt die Bearbeitung und schnelle Bereitstellung zahlreicher Varianten von (Produkt-)Bildern nicht nur eine finanzielle Herausforderung dar. Oft wirkt sich die Abfrage von Bildern auch auf die Geschwindigkeit des Online-Shops und anderer Webseiten aus. Die User sind mit den Ladezeiten unzufrieden und brechen den Shop- oder Webseitenbesuch ab – dies gilt insbesondere für die immer wichtiger werdende Gruppe der mobilen Nutzer. Dank smxIRIS können nun Bild-Publikationsprozesse deutlich beschleunigt und vereinfacht werden.

Was ist smxIRIS und was kann es?

Mit smxIRIS (smx Intermedia Realtime Image Server) hinterlegen Sie auf einem externen Server einmalig Quell- bzw. Masterbilder, deren Auslieferung auf Ihre Webseite nach von Ihnen vorher festgelegten Regeln in Echtzeit erfolgt. Es ist somit nicht mehr notwendig, all Ihre Bilder vorher aufwändig zu bearbeiten und in verschiedenen Versionen mehrfach abzuspeichern. Auf Basis eines einzigen Ursprungsbildes berechnet smxIRIS automatisch die optimale Auflösung für jede Bildschirmgröße. Ihre visuelle Botschaft und die visuelle Qualität bleiben gleichwertig erhalten. Neben den Brot- und Butterfunktionen Konvertierung und Skalierung, bietet smxIRIS die direkte, regelbasierte Transformation mit einer Vielzahl von Bild-, Text- und Wasserzeichenoperationen an. Dank smxIRIS sparen Sie also Arbeitsaufwand, Geld und beschleunigen die Publikationsprozesse Ihrer Bilder. Letzteres erhöht zudem die Reaktionszeit Ihrer Seite – was unter anderem Google mit einem besseren Ranking Ihrer Seite belohnt.

Erweiterung auf weltweiten, cloudbasierten Zugriff

Sind Ihre Ansprüche international? Auch das ist dank einer möglichen größeren CDN (Content Delivery Network)-Lösung kein Problem. Mehrere Server in einer Cloud liefern Ihre Bilder schnell und in hoher Qualität international aus.

Sie wollen smxIRIS in Aktion erleben?

Damit Sie sich von der Effizienz und Leistungsstärke des Produkts smxIRIS selbst überzeugen können, bietet shoptimax in Kooperation mit Pixeboxx kostenlose Webinare an. Anhand eines Demo-Shop-Systems erklären die Experten von shoptimax und Pixelboxx die Vorteile des dynamischen Web Image-Publishing im Allgemeinen uns zeigen konkrete Anwendungsfälle in Aktion. Wir gehen unter anderem darauf ein, wie Quellbilder on-the-fly skaliert, freigestellt, gelabelt oder mit einem Wasserzeichen versehen werden können und sämtliche Änderungen in Echtzeit und ohne Performanceverluste an ihren Bestimmungsort ausgeliefert werden.

Für die Teilnahme am Webinar stehen zwei Termine zur Auswahl (der ursprünglich am 17. Mai 2017 stattfindende Termin muss leider aufgrund von Krankheit abgesagt werden):

14. Juni 2017, 11.00 Uhr

und

04. Juli 2017, 11.00 Uhr

Sie können sich hier für einen der zwei Webinar-Termine anmelden.

Ausführliche Informationen zu smxIRIS erhalten Sie außerdem auf der smxIRIS-Produkt-Webseite.

Zudem sind ausführliche persönliche Beratungsgespräche während der Pixelboxx Kunden- und Partnertage am 01. und 02. Juni 2017 in Mörfelden (Nahe Frankfurt a. M.) möglich. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier. Pixelboxx und shoptimax freuen sich auf Ihren Besuch!

Kooperation von Pixelboxx und shoptimax.

Kooperation von Pixelboxx und shoptimax.

Shopware Community Day 2017 – Ticketverkauf gestartet

Unter dem Leitthema “Hello Human” wird die shopware AG am 09. Juni 2017 bereits zum siebten Mal den Shopware Community Day veranstalten. Das Event, das auf dem Gelände der Tobit.Software AG stattfindet, gehört mit mehr als 1.600 Teilnehmern, 50 Referenten und 40 Ausstellern zu den wichtigsten Veranstaltungen im deutschen eCommerce. Tickets können ab sofort erworben werden.

Die shopware AG lädt am 09. Juni 2017 zum Community Day ein.

Die shopware AG lädt am 09. Juni 2017 zum Community Day ein.

Mit dem Leitthema „Hello Human“ will die shopware AG gemeinsam mit ihrer Community den Grundstein für das „Age Of The Customer“, also das Zeitalter des Kunden legen und sich auf den Menschen im Mittelpunkt konzentrieren. „Im Age Of The Customer bilden modernste Technologien die Schnittstelle zwischen menschlichen Bedürfnissen und Unternehmen. Wir wollen einen Ausblick auf die Zukunft des eCommerce und die Frage geben, was die Shopware Community in den nächsten Jahren erwartet und welche Rolle der Mensch dabei spielt“, erklärt Shopware Vorstand Sebastian Hamann das Leitmotiv.

Hochkarätige Speaker

Dieses Thema wird in facettenreichen Vorträgen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Über 50 Referenten, darunter Shopware Mitarbeiter und externe Speaker, bieten den Zuschauern auf der Hauptbühne und in kleineren Sessionräumen exklusive Einblicke in die digitale Welt. Mit Christian Lindner, dem Bundesvorsitzenden der FDP, Christian Lindemann, „Pickpocket King“ beim Cirque du Soleil und vielen anderen hochkarätigen Speakern dürfen sich die Besucher auf geballtes Fachwissen aus unterschiedlichsten Bereichen und unterhaltsame Vorträge freuen.

Ein weiteres Highlight ist die mittlerweile traditionelle Aftershow-Party in der benachbarten Dschungelbar „BamBoo!“, während der in entspannter Atmosphäre Kontakte bei einem kühlen Getränk und leckerem Essen geknüpft und intensiviert werden können.

Der Keynote-Vortrag beim shopware Community Day 2016.

Der Keynote-Vortrag beim shopware Community Day 2016.

Tickets ab sofort erhältlich

Weitere Informationen und die Tickets für das wohl außergewöhnlichste Event im eCommerce finden Interessenten unter scd.shopware.com. Da die Veranstaltung in den letzten Jahren immer schnell ausverkauft war, empfiehlt die shopware AG mit dem Ticketkauf nicht zu lange zu warten.

(Quelle: PM der shopware AG vom 30.03.2017)

Rückblick – der 10. plentymarkets Online-Händler-Kongress

Am 17.03.2017 feierte die plentymarkets GmbH das 10. Jubiläum des beliebten Online-Händler-Kongresses im Kongress Palais in Kassel. Unter dem Motto “Ein kleiner Schritt für dich. Ein großer Schritt für dein Business.” entführte plentymarkets in spaciger Atmosphäre in eine neue Dimension des E-Commerce, wo Online-Händler viele bahnbrechende Neuerungen erwarten.

Traditioneller Startschuss mit der Keynote von CEO Jan Griesel

In jedem Jahr eröffnet Gründer und CEO Jan Griesel den Kongress mit seiner Keynote mit einem Rückblick auf die Entwicklungen des vergangenen Jahres und den Visionen für das kommende.

Der neue Plugin-Store plentyMarketplace läutet für plentymarkets Händler eine neue Ära ein: Das E-Commerce-ERP wird dank Plugins auf der Basis neuester Technologien individueller, flexibler und schneller – so zum Beispiel mit dem neuen Plugin Ceres – ein theme-fähiges, galaktisch schnelles Shop-Template, das in Sachen Design und SEO-Kompatibilität keine Wünsche offen lassen wird. Für eine nutzerfreundliche Usability des neuen Shops entwickelt plentymarkets zusammen mit der Agentur ONEDOT. “plentyFlow” – einen selbsterklärenden Konfigurator, der die Content-Pflege des neuen Shops zu einem Kinderspiel machen wird. Standardmäßig mit ElasticSearch ausgestattet, wird die Auslieferung und Darstellung von Artikeldaten im neuen Shop um ein vielfaches einfacher und schneller – mit ElasticSearch ist für einen kompletten Datensatz nur eine einzige Abfrage nötig, wodurch es wesentlich schneller als SQL, ganz einfach skalierbar und auch für sehr große Shops geeignet ist. Die Schnelligkeit des neuen Shops wird in Zukunft ebenfalls durch Cloudfront unterstützt werden. Mit diesem Netzwerkservice werden alle statischen Inhalte eines Shops extrem schnell ausliefert.

Das neue Dream-Trio in Sachen Datenaustausch besteht aus dem ElasticSync Plugin von plentymarkets, synesty und dem Wiener Startup excodata. Jan Griesel berichtet in seiner Keynote von dieser Kooperation, die Großes erwarten lässt: die Optimierung des Austauschs von Daten z.B. für den Bestands- oder Preisabgleich, Auftrags- und Kundendaten zwischen Warenwirtschaft, CRM und externen Anbindungen wie Adwords oder Preissuchmaschinen.

Natürlich hat der plentyMarketplace noch viel mehr zu bieten als einen neuen Shop und dazu passende Themes. Es ist bisher möglich Payment-Lösungen, Fulfillment-Dienstleister, Backend-Strukturen, Widgets und ganze Marktplätze per Plugin in plentymarkets zu integrieren. Weitere kleinere, aber nicht zu unterschätzende Plugins, wie plentyDrive – ein Service der ftp ersetzen und an eine Dropbox erinnern soll, oder plenty Base – das die Verwaltung von Arbeitsprozessen erleichtern wird, fanden ebenfalls Erwähnung. Und die Zukunft verheißt noch viel mehr. Weitere Informationen unter marketplace.plentymarkets.com.

Zwar kein Plugin, aber nicht weniger spektakulär ist das brandneue Kassensystem by plentymarkets inklusive Software, Hardware, Service und Updates: plentyPOS. plentymarkets ermöglicht dadurch den einfachen Umstieg vom PurePlayer zum wahren Omni-Channel-Händler und bietet damit seinen Händlern die Möglichkeit, sich zukunftssicher aufzustellen und die Kunden überall dort zu erreichen wo sie gerne shoppen. Interessierte fanden bei Live-Präsentationen in Vortrag und am Stand die Gelegenheit den neuen Point-of-Sale auf Herz und Nieren zu testen und selbst abzukassieren.

Mehr Raum für plentymarkets Features

Wer sich über die Keynote hinaus noch genauer über die einzelnen Neuerungen informieren wollte, bekam diesmal eine besondere Plattform dafür geboten. Im plenty Space liefen den ganzen Tag Vorträge von plentymarkets Mitarbeitern zu den wichtigsten Neuheiten und wurden hier nochmal im Detail erklärt. Besucher konnten in diesem Rahmen ihre Fragen im persönlichen Austausch von den Verantwortlichen beantworten lassen. plentymarkets bekam im Gegenzug direkt wertvolles Feedback von Kunden, welches nun in die Weiterentwicklung einfließen kann. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten!

Darüber hinaus war auf 4 weiteren Bühnen allerhand geboten. Einige Aussteller schickten Vertreter ihrer Sache vor interessiertes Publikum und gaben sich mit Branchengrößen wie Johannes Altmann von Shoplupe oder Oliver Prothmann vom BVOH im fliegenden Wechsel die Klinke in die Hand.

E-Commerce-Größen im Main Space

Auch nach der Keynote war die Hauptbühne Mittelpunkt hochkarätiger Vorträge von Spezialisten aus der Branche – neben Markus Fuchs von PayPal, Branding-Spezialist Jon Christoph Berndt über einhorn GmbH-CEO und Viralwunder Philip Siefer bis zu Amazon-Experte Adrian Hotz gaben sich auch Sprecher wie Marcus Diekmann von Beter Bed Holding, Henning Heesen von Salesupply oder Lars Hofacker von Salesupply die Ehre ihr Wissen über die zukünftigen Trends im Online-Handel, Internationalisierung und Vorbilder für Erfolg im E-Commerce mit den Besuchern des Online-Händler-Kongresses zu teilen. Nachdem die 10 Top Growth Hacks für den E-Commerce von Growthhacker Hendrik Lennarz präsentiert wurden gaben sich noch die 4 Online-Händler vom eCommerce Quartett ein Stelldichein und erzählten aus ihrem Händleralltag.

Die besten Shops des E-Commerce-Universums

Der plentyAward wird von der plentymarkets GmbH jährlich vergeben und kürt die 3 besten plentymarkets Shops, die sich in Sachen Design und Usability aus der Masse hervorheben und durch ein Voting zum Sieger gewählt werden.

Über den dritten Platz freuten sich in diesem Jahr Pascuali mit ihrem Naturwolle-Shop. Das junge Kölner Groß- und Einzelhandelsunternehmen wurde 2008 gegründet und zeichnet sich durch qualitativ anspruchsvolle und fair gehandelte Produkte aus.

Platz 2 belegt verdientermaßen der Schuh-Shop Noco Shoes. Hier wird die Leidenschaft für originelle, funktionale und raffinierte Schuhe mit Professionalität, Marktverständnis und weltweiten Kontakten zu renommierten Herstellern verbunden.

Und der strahlende Sieger des plentyAward heißt Original Räder – ob sportlich oder dynamisch, ob Original Felge oder Kompletträder für Sommer und Winter, ob 16 Zoll oder 21 Zoll – Original Räder bietet ausgezeichnete und höchste Wertstabilität. Designed von der Agentur ONEDOT. ist der Shop in Sachen Einzigartigkeit, Wertigkeit und Nutzerfreundlichkeit Sieger in diesem Wettbewerb.

Parallelveranstaltung plentyCodeCamp

Das plentyCodeCamp ging nach den plentyDays 2016 zum 10. Online-Händler-Kongress in die zweite Runde und bot Entwicklern und Plugin-Interessierten in 6 Sessions die beste Gelegenheit, das gesamte Know-how rund um plentymarkets Plugins direkt aus erster Hand abzuholen. Das Spektrum reicht von Shop-Plugins über Payment- und Backend-Plugins bis zur Anbindung ganzer Marktplätze mit dieser Technologie. Von den Grundlagen über die verwendete Technik bis zu Best Practice-Beispielen und Live-Coding Sessions ist für Jedermann – egal mit welchem Wissensstand – etwas dabei. In einer weiteren Session stellten Entwickler von plentymarkets und externe Coder ihr können unter Beweis und entwickelten innerhalb des Tages eine Erstversion für ein Blog-Plugin, das demnächst im plentyMarketplace zum Download zur Verfügung steht.

Networken, flippern, feiern und tanzen

Auf dem plentymarkets Online-Händler-Kongress kommt natürlich auch eines nie zu kurz: der Spaßfaktor! Zwischen inspirierenden Gesprächen und spannenden Vorträgen konnten sich die Besucher am VR-Spiel oder Retro-Flippern austoben, entspannt netzwerken oder lustige Bilder in der Fotobox schießen lassen. Den krönenden Abschluss des E-Commerce-geladenenen Kongresstages gab das Jubiläums-Feuerwerk im Hinterhof des Kongress Palais, welches das Abendprogramm und die anschließende Aftershowparty mit einem gebührenden Knall einläutete. Nach dem Abendessen und einem entspannten Ausklang feierten die plentyCrew, Partner und Besucher bei leckeren Cocktails und abgefahrenen Beats von The Voice of Germany Star Giulia Wahn mit DJane bis in die Morgenstunden in der Weinkirche in Kassel.

(Quelle: PM der plentymarkets GmbH vom 24.03.2017)

10. plentymarkets Online-Händler-Kongress

Am 17.03.2017 ist es wieder soweit und die plentymarkets GmbH öffnet die Pforten des historischen Kongress Palais in Kassel für Partner, Kunden und Besucher aus ganz Europa, um dem E-Commerce bei einem unvergesslichen Kongress die Ehre zu erweisen – der traditionelle Jahresauftakt der Branche beim plentymarkets Online-Händler-Kongress feiert in diesem Jahr seinen 10. Jahrestag und wird erneut für Jedermann etwas zu bieten haben. Nicht nur in Sachen Fachvorträge, Workshops und Networking, sondern auch für das Entertainment wird zum Jubiläum bestens gesorgt sein, sodass auch dieser Kongress eine kurzweilige und gehaltvolle Veranstaltung verspricht.

Der E-Commerce – unendliche Weiten.

Die Reise durch das Universum des E-Commerce wird von zahlreichen Branchenexperten begleitet, die in spannenden Vorträgen und praxisorientierten Workshops zeigen, wie sich der Online-Handel von morgen mit plentymarkets beherrschen lässt. Mit dabei sind u. a. Adrian Hotz, Marcus Diekmann, Jon Christoph Berndt oder Henning Heesen. Sie präsentieren die wichtigsten E-Commerce-Themen und -Trends, die der Online-Händler von morgen nicht verpassen sollte. Dabei eignen sich alle Vorträge sowohl für erfahrene Händler und plentymarkets Nutzer wie auch für Neueinsteiger und Durchstarter. Neben der Vorstellung brandneuer Features des E-Commerce-ERPs liefert plentymarkets praxisnahe Antworten auf Fragen zu Omni- & Multi-Channel, die Einbindung des stationären Handels mit plentyPOS, Plugin-Entwicklung und vielem mehr.

Jetzt Tickets buchen!

Eines der Highlights wird die Vorstellung des neuen Shop-Templates Ceres sein. Dieses Template wurde als Plugin mit den neusten Technologien entwickelt und erfüllt alle Standards die ein ansprechender, SEO-optimierter, nutzerfreundlicher und blitzschneller Shop 2017 braucht, sodass nicht nur Händler und Kunden, sondern auch Google diesen Shop lieben werden.

Außerdem erhalten alle Besucher im kongressinternen Messebereich von rund 60 namhaften Ausstellern, darunter Firmen wie PayPal, Rakuten, trustedshops oder DHL und vielen weiteren Agenturen und Dienstleistern, wertvolle Ideen und Angebote für ihr Business und knüpfen spielend leicht neue Kontakte. Auch plentymarkets selbst ist natürlich mit einem großen Stand vertreten, die plentyCrew beantwortet live und vor Ort Fragen und berät Kunden und Interessenten zum gelungenen Einsatz des E-Commerce-ERP plentymarkets.

Mehr Informationen zu Speakern und Vorträgen sowie den vorläufigen Timetable gibt’s im Programm.

Neu dabei: Parallelveranstaltung plentyCodeCamp „im Zeichen der Plugins“

Bei plentymarkets dreht sich in naher Zukunft alles um Plugins. Plugins stehen für Individualität, Anpassbarkeit, Flexibilität und unendliche Möglichkeiten im E-Commerce. Das Unternehmen hatte bereits im letzten Jahr bekannt gegeben, seine Software für Plugins aufzubrechen und so auch Fremdentwicklungen zuzulassen und ganz einfach an das E-Commerce-ERP anbinden zu lassen. Wer als Online-Händler keine eigenen Plugins entwickeln oder entwickeln lassen möchte, wird in Zukunft im kommenden Plugin-Marktplatz plentyMarketplace eine riesige Auswahl an Plugins finden, die für individuelle Anpassungen im Backend, Frontend oder als Erweiterung benötigt werden. Das plentyCodeCamp geht nach den plentyDays 2016 zum 10. Online-Händler-Kongress in die zweite Runde und bietet Entwicklern und Plugin-Interessierten die beste Gelegenheit, das gesamte Know-How rund um plentymarkets Plugins direkt aus erster Hand abzuholen. Das Spektrum reicht von Shop-Plugins über Payment- und Backend-Plugins bis zur Anbindung ganzer Marktplätze und Fulfillment-Dienstleister mit dieser Technologie. Von den Grundlagen über die verwendete Technik bis zu Best Practice-Beispielen und Live-Coding Sessions ist für Jedermann – egal mit welchem Wissensstand – etwas dabei.

Inspirieren lassen, Lernen, Networken, Schlemmen – und Feiern!

Zum Kongress-Ausklang wird wie in jedem Jahr der begehrte plentyAward verliehen. Dieser Award kürt nach Expertenauswahl und Community-Voting die 3 besten plentymarkets-Shops in Sachen Usability, Performance und Design.

Doch nicht nur die Gewinner des Awards finden am Abend genug Grund zum Feiern. Wer nach der geballten Ladung E-Commerce-Wissen noch nicht genug hat, ist nach dem Kongress herzlich zur Aftershowparty in der Weinkirche Kassel eingeladen, um für 2017 noch einmal die Korken knallen zu lassen. Party-Gäste genießen hier intergalaktisch gute Drinks und Leckereien, schmieden zusammen fantastische Zukunftspläne und lassen sich von atmosphärischer Musik und Lichtshow durch eine unterhaltsame und gesellige Feier begleiten.

Hinweis: Der Eintritt zur Party ist nur mit separat erhältlichem Party-Ticket möglich. Das Party-Ticket ist nur in Verbindung mit einem Kongressticket buchbar und kostet 29,- Euro. Party-Tickets sind limitiert auf 500 Stück und nur erhältlich solange der Vorrat reicht.

Jetzt Tickets buchen!

plentymarkets greift nach den Sternen und lädt zum 10. Jubiläum des plentymarkets Online-Händler-Kongress 2017!

Der E-Commerce – unendliche Weiten! Die plentymarkets GmbH entführt am 17.03.2017 alle Händler und Interessierten in eine neue Dimension des Online-Handels. Zum 10. Jubiläum des plentymarkets Online-Händler-Kongresses, der gemeinhin auch als Jahresauftakt der Online-Handel-Branche gefeiert wird, haben sich die E-Commerce-Visionäre aus Kassel für das Jahr 2017 etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

plentymarkets Kongress 2017

plentymarkets Kongress 2017

Ein kleiner Schritt für dich. Ein großer Schritt für dein Business.

An Bord bei der plentyCrew werden Händler von zahlreichen Branchenexperten in spannenden Vorträgen und Workshops auf ihrer Reise durch die unendlichen Möglichkeiten des Online-Handels begleitet. Wohin die Reise geht, ist jedem selbst überlassen – Händler sollen zum Navigator ihres eigenen Business werden und sich für die Zukunft stärken. Neben der Vorstellung brandneuer Features des E-Commerce-ERPs werden also auch praxisnahe Antworten auf alle Fragen zu Omni- & Multi-Channel, die Einbindung des stationären Handels mit plentymarkets POS, Plugin-Entwicklung und vielem mehr beantwortet. Auf dem kongressinternen Messebereich bieten rund 60 Aussteller die gesamte Palette an E-Commerce-Services, die ein Händler für sein Business benötigt. Auch hier gibt es zahlreiche Ideen und Angebote sowie wertvolle Kontakte für den erfolgreichen Online-Handel.

Ab 09:00 bleiben in Sachen Infotainment, Networking und Know-how rund um plentymarkets sowie alle Top-Themen aus der E-Commerce-Szene keine Wünsche mehr offen. Der Tag findet wie jedes Jahr mit der Verleihung des plentyAward ab 18:00 seinen krönenden Abschluss. Doch damit nicht genug! Ab 20 Uhr geht es aus dem All unter die Erde – in den Festkeller der Weinkirche Kassel, wo Besucher, Aussteller, Speaker und die plentyCrew gemeinsam den Tag bei Drinks und Leckereien gebührend ausklingen lassen.

Plugin-Pioniere aufgepasst: CodeCamp Klappe die Zweite

Nach dem Erfolg des plentyCodeCamp Anfang September 2016 wird auch am Kongress parallel ein ganztägiges CodeCamp für alle Coder und Plugin-Interessierten stattfinden. plentymarkets Developer vermitteln hier das ganze Wissen um plentymarkets Plugins – von den Grundlagen bis zu angeleiteten Coding-Sessions. Stay tuned… weitere Infos zum CodeCamp folgen!

Three, two, one – ZERO: Get ready for take off!

Tickets für Kongress und Aftershow-Party sind ab sofort auf www.plenty-kongress.com verfügbar.

Die Webseite wird stets mit den neusten Ankündigungen zu Themen, Speakern und Ausstellern gefüllt. plentymarkets hält auch über eine Facebook-Veranstaltung auf dem Laufenden – hier verpassen Interessenten keine Ankündigung rund um den Kongress.

Wer teilnehmen möchte, sollte sich unbedingt noch bis zum 31.12.2016 ein Kongress-Ticket zum unschlagbaren Early-Bird-Preis mit 25% Rabatt auf die Kongress-Teilnahme sichern. Die Party-Tickets sind auf 500 limitiert – beeilen lohnt sich! Die Option zum Party-Ticket wird während des Buchungsvorgangs angezeigt.

Das mobile Kassensystem plentymarkets POS

Das neue Kassensystem plentymarkets POS ermöglicht es nun auch dem stationären Handel, alle Vorteile und Möglichkeiten des Kasseler E-Commerce ERPs zu nutzen. Das mobile Kassensystem verknüpft die Verkaufskanäle Webshop, stationärer Handel und Marktplätze und verspricht einen hohen Bedienkomfort durch die übersichtliche Nutzung von Touch-Displays.

plentymarkets POS

Jetzt neu – plentymarkets POS

Einfache technische Umsetzbarkeit

Die Kassenfunktionalität samt moderner Kassenoberfläche ist bereits in der plentymarkets App enthalten. plentymarkets POS unterscheidet sich von anderen Tablet-Kassen durch die Möglichkeit, die Ladentheke direkt mit der Online-Präsenz zu verbinden. Der eigene Handel wird damit zum Omni-Channel-Vertrieb. Aber auch für den rein stationären Vertrieb bringt plentymarkets viele Annehmlichkeiten mit: durch umfangreiche Service-Funktionen bietet die Kassensoftware Händlern höchsten Komfort im Geschäft und hält sogar eine Offline-Funktion für etwaige Netzausfälle bereit. Dabei sind die Investitionskosten für Kassenhardware gering. Durch die Kompatibilität mit vielfältigen gängigen Endgeräten lässt sich die Hardware nach individuellen Bedürfnissen zusammenzustellen. Scanner, Kassenschublade und Drucker können optimal in bestehende Systeme integriert werden.

Auftragsbasierte Abrechnung

Gemäß dem Motto „Voller Umfang, schlanker Preis“ ist die Kassensoftware zu den Konditionen des neuen Tarifs plentymarkets ZERO erhältlich. Egal wie viele Kassen benötigt werden – die Verwendung von plentymarkets POS ist grundsätzlich kostenlos. Die Abrechnung erfolgt auftragsbasiert – pro Verkauf wird eine flexible Lizenzgebühr berechnet, die sich nach dem Warenkorbwert richtet. Eine integrierte Kostendeckelung garantiert, dass monatlich maximal 49 Euro pro Kasse anfallen.

Weitere Informationen über plentymarkets POS gibt es auf pos.plentymarkets.de. Dort können Neukunden das System auch risikofrei und ohne Einstiegskosten direkt buchen.