Blog Einträge

ShOptiFind! 3.8 – viele Verbesserungen und neue Features!

Nachdem letzte Woche die Version 3.8.0 unseres auf Apache Solr basierenden Such- und Filter-Moduls für den OXID eShop erschienen ist, steht auch schon Version 3.8.1 in den Startlöchern.

sf_typeahead
Neu in Version 3.8.0. ist vor allem das neue Autocomplete, das auf der aktuellen Version von Twitter Typeahead und nicht mehr auf JQueryUI basiert. Neben einem verbesserten Layout kombiniert das Autocomplete nun Suchvorschläge, Kategorien, Hersteller und Artikel und führt je nach gewähltem Bereich optimierte Suchen aus.

Ausserdem wurde die Modulstruktur aufgeräumt und an die Oxid-Verzeichnisstruktur angepasst, die Einbindung in den Shop erfolgt nun komplett über Oxid Template Blocks, was eine manuelle Template-Anpassung für standard-nahe Shops komplett überflüssig macht.
Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe von Optimierungen, Verbesserungen und Bugfixes.

sf_cloth_filters_ml

In Version 3.8.1. wird es v.a. für Shops aus den Bereichen Mode, Schuhe usw. interessant – erstmals ist es möglich, nicht nur die Reihenfolge der Filter zu beeinflussen, sondern auch die Sortierung der Filterwerte nach eigenen Vorgaben anzupassen. Gerade Mode-Shops wollen z.B. die Kleider- oder Schuhgrößen „manuell“ sortieren, also z.B. „XS – S – M – L – XL – XXL“ o.ä.
Dies kann nun mit ShOptiFind! 3.8.1. problemlos umgesetzt werden und man ist nicht mehr auf eine alphabetische Sortierung oder eine Sortierung nach Trefferhäufigkeit beschränkt:

 

Ein weiteres interessantes Feature (das prinzipiell schon länger verfügbar ist) ist die Nutzung von Cookie-Filtern. Per Javascript können Cookies gesetzt und gelöscht werden, die globale Filterungen auf das Sortiment anwenden, so kann z.B. kategorieübergreifend nach „Neuheiten“ oder „Sonderangeboten“ usw. gefiltert werden.

ShOptiFind! 3.8.1. bietet zum Stichwort „kategorieübergreifend“ aber noch mehr – es können nun über SEO-URLs nun auch unabhängig von Kategorien beliebige Filter aktiviert werden, so kann z.B. über eine URL wie „www.meinshop.de/Herstellername“ (Beispiel: module.shoptimax.de/shoptifind3/ION/) das komplette Sortiment nach Hersteller gefiltert werden. Das funktioniert mit beliebigen Attributen aus dem Shop, so kann z.B. über einen Filter „www.meinshop.de/Blau“ (Beispiel: module.shoptimax.de/shoptifind3/Schwarz/) das Sortiment nach Farbe „Blau“ oder z.B. auch mit einer URL wie „www.meinshop.de/[0 TO 50]“ nach Artikeln unter 50 EUR (Beispiel: Filter bis 25 EUR, http://module.shoptimax.de/shoptifind3/[0 TO 25]/) gefiltert werden!

Last but not least wird es mit ShOptiFind! 3.8.1. auch eine aktualisierte Version der Solr-Plugins sowie Beispiel-Konfigurationen für die brandneue Apache Solr Version 4.7.1 geben.

Mehr Infos unter www.shoptifind.de, Demoshop unter: module.shoptimax.de/shoptifind3/

ShOptiFind! News

ShOptiFind! Suche bekommt eigene Homepage

Unter http://www.shoptifind.de/ haben wir alle wichtigen Informationen zum Thema ShOptiFind!, unserer Apache Solr Integration in den OXID eShop, gebündelt. Hier können sich Interessenten umfangreich informieren und unseren Demo-Shop ausprobieren.

Neue ShOptiFind! Features

ShOptiFind! ist natürlich bereits kompatibel zu den aktuellsten OXID eShop Versionen CE / PE 4.7.5. bzw. EE 5.0.5.

In der aktuellsten Modul-Version ist es möglich, für beliebige numerische Felder oder Datumsfelder mit wenigen Zeilen Template-Code Slider zum Filtern der Suchergebnisse oder der Kategorie-Artikel zu verwenden. So kann neben dem Preis nun auch z.B. nach Lagerstand, Größen, Verfügbarkeit, Einstelldatum usw. bequem und intuitiv mittels Slidern gefiltert werden. Hier ein Beispiel:


shoptifind_slider

Ebenfalls im Screenshot zu sehen sind die Icons für die Farbwahl – in der aktuellsten ShOptiFind! Modul-Version 3.6.5 (verfügbar ab OXID 4.7.x / 5.0.x, ältere Versionen auf Anfrage) ist es möglich, mit kleinen Template-Änderungen für beliebige Filterwerte statt Text frei erstellbare Icons zu verwenden. Diese müssen dann einfach für jeden möglichen Filterwert in ein definiertes Verzeichnis abgelegt werden.